Frauenheilkunde

Frauen waren schon immer die Heilerinnen in ihrem „Clan“. Frauen wurden immer schon von anderen Frauen behandelt. Und für mich gibt es nichts Naheliegenderes, als dass ich als heilende Frau andere Frauen heile. 

Frauen brauchen eine andere Art der Medizin. Sie brauchen auch einen anderen Zuspruch. Sie brauchen eine weibliche Medizin. Und das nicht nur bei den „typischen“ Frauenkrankheiten, sondern bei allem was sie bewegt. Gerade die Kräuterheilkunde gehört seit Jahrhunderten in die Welt der Frauen. Aber auch sanfte Körpertherapien oder Massagen.

In allen Zyklen des „Frau-Seins“ dürfen Sie sich gerne an mich wenden. Ob es der Übergang vom Kind zur Frau ist (Pubertät), oder der Übergang von der Frau zur Mutter (Schwangerschaft und die Zeit nach der Geburt) oder der Übergang von der Frau zur „Alten Weisen“ (Wechseljahre).

Jeder dieser Phasen bringt ganz besondere Momente, Beschwerden und Veränderungen mit sich in denen ich gerne an Ihrer Seite bin.


Kinderheilkunde

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen!

Wir dürfen staunen, was sie bereits alles können und Achtung haben vor dem Mut, den sie aufbringen, um all die Dinge zu lernen, die sie noch nicht können. 

Eltern haben in der heutigen Zeit einen unglaublichen Druck bei der Erziehung von Kindern. Die „Regeln“, die besagen,  was man alles falsch machen kann oder wie man dieses oder jenes zu tun hat, erschlagen einen förmlich. Da weiß man oft nicht mehr, was richtig und was falsch ist.

Unbedingt sollten wir uns gerade dann wieder mit unserem intuitivem Wissen verbinden, welches wir bereits in der Schwangerschaft deutlich spüren und was uns in der Zeit mit unseren Kindern gute Dienste leistet. Babys und Kinder erzählen uns auf ihre ganz eigene Art alles was wir wissen sollen, wir müssen nur lernen auch hinzuhören!

Ich möchte Ihnen helfen hinzuhören! Wenn Ihr Baby Schwierigkeiten hat, in dieser Welt anzukommen, wenn es sich nicht anders zu helfen weiß, als sich über dauerhaftes Weinen auszudrücken, wenn es ihm im Bauch krampft oder den Schlaf raubt, dann versuche ich mit Ihnen zu verstehen.

Babys und Kinder sprechen sehr gut auf die Cranio Sacral Therapie an. Auch mit Pflanzen sind Kinder sehr verbunden. Inner Wise ist eine Methode mit der wir uns Themen rund um die Schwangerschaft oder Geburt noch einmal genauer ansehen und belastende Probleme lösen können.

Bei meiner Arbeit mit Ihrem Baby/Kind werden Sie als Eltern selbstverständlich anwesend sein! 

Auch Kleinkinder oder sogar Kindergarten- und Schulkinder benötigen manchmal Unterstützung. Wie Erwachsene auch, stehen Kinder immer wieder vor neuen Herausforderungen. Diese Herausforderungen sind häufig gepaart mit für die Eltern unangenehmen Verhaltensweisen. Gerne stehe ich Ihnen dann zur Seite. Bachblüten und die Cranio Sacral Therapie unterstützen die Kinder hier oftmals sehr gut.

Zeigen sich körperliche Beschwerden wie Hautausschläge, Infekte, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Verdauungsprobleme oder anderes, erstellen wir natürlich wie bei Erwachsenen auch einen individuellen Behandlungsplan ganz nach den Bedürfnissen des Kindes.

Ich wünsche mir, dass Ihr Kind wieder über das Leben staunen kann und Sie über Ihr Kind!

Honorar Heilpraktikerleistungen

Meine Leistungen werden nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Im Rahmen einer privaten (Zusatz)Versicherung übernimmt ihre Krankenkasse je nach geschlossenem Vertrag einen Teil der Kosten. Hier rechne ich nach der Heilpraktikergebührenverordnung (GebüH) ab.

Für Selbstzahler betragen die Kosten für die Behandlung 17,50 € pro 15 Minuten. 

Das Honorar ist direkt im Anschluss der Behandlung in bar oder mit Karte zu zahlen.

Wichtiger Hinweis!

Vereinbarte Termine müssen im Bedarfsfall mindestens 24 Stunden vor dem Termin abgesagt werden!!! (Montagstermine dann entsprechend Freitags) Nur so kann ich den Termin noch an einen anderen Klienten vergeben. Sollten Sie später absagen und es findet sich kein Ersatzklient, werden Ihnen die Ausfallkosten in Rechnung gestellt!

Beratungen per Mail oder telefonisch werden nach demselben Stundensatz bzw. nach der GebüH abgerechnet.